villascoada

Home » DEUTSCH » Die Umgebung

Die Umgebung

SINIS

Ein unterschiedlicher Ort mit einer einzigen Seele: Sardinien. Eine Gegend, die eine herrliche Vergangenheit prahlt und gleichzeitig in die Zukunft schaut. Die Stadt Tharros wurde von den Phöniziern errichtet. Sinis erweitert von der Stadt Cabras bis zum nördlichsten Punkt des Golfs von Oristano, wo daskleine Dorf San Giovanni di Sinis liegt. Hier kann man den Fundplatz vonTharros, Capo San Marco und die Strände von Is Arenas und Mari Ermi besuchen. Aber Sinis bedeutet nicht nur wunderbare weiße Strände und kristallklares Meer, aber auch unberührte Natur, Pflanzen- und Tierwelt. Capo San Marco bietet einen herrlichen Panoramablick auf eine einzigartige Landschaft, auf den Dorf und auf das Meer. Sie werden von der Schönheit und Einmaligkeit der Landschaft wirklich überwältigt.

CABRAS, EIN KLEINES FISCHERDORF

Das Dorf Cabras, das den gleichnamigen Teich (“Stagno di Cabras”) überblickt, lebt überwiegend von Fisherei. Der sardische Kaviar und der Rogen von Meeräschen Cabras sind weltbekannt. Cabras ist auch bekannt für die Prozession die am ersten September-Sonntag jeden Jahresstattfindet: hunderte junge Männer, nur mit einer weißen Kutte bekleidet,  nehmen die Erlöserstatue des Heiligen in Cabras entgegen und tragen siebarfuß in die 6 km entfernte Kirche von San Salvatore. Für seine ansteigenden Besucherzahlen ist dieses Dorf heute einen kleinenFremdenverkehrsort geworden.

DIE ANTIKE STADT THARROS

Gegründet zwischen dem 11. und 8. Jahrhundert v. Chr. war Tharros diereiche Handelskolonie und Hafenstadt von den Phöniziern und späterRömern. Tharros ist eine Ruinenstadt und nur ein Teil der Stadt ist heutesichtbar: sehenswert sind die Straßen aus dunklem Basalt, der Demetra-Tempel, Häuser, und die phönizisch-romanischen Werkstellen. Der antikeHafen liegt heute fast vollständig unter dem Wasser. Nicht weit entfernt vonder Stadt befindet sich die byzantinische Kirche San Giovanni di Sinis (5.Jahrhundert), eine der ältesten christlichen Kirchen auf der Insel.

STRAND IS ARUTAS

In der Nähe von Cabras und San Salvatore befindet sich “Is Arutas”, einer derschönsten Strände Sardiniens. Ein Hinweis nicht nur im Respekt der Natur: wir empfehlen Ihnen, den Sand nicht mitzunehmen. Die Entnahme von Sand ist streng verboten und man kann starke Geldstrafen bekommen.

MAIMONI STRAND

Der Strand Maimoni lohnt sich! Seide und weißer Quarz: so zeigt sich dieserStrand auf dem Mittelmeer. Um Maimoni zu erreichen: entlang der Straßenach San Giovanni di Sinis werden Sie das berichtende Straßenschild sehen, sodann, biegen Sie rechts ab!